sutsukakiaHackfleisch lässt sich hervorragend mit orientalischen Gewürzen kombinieren. Eins meinen Lieblingsgewürzen ist Kumin: den kann man nicht in jedem deutschen Haushalt finden, aber in Griechenland ist er sehr üblich. Diese Fleischbällchen, mit Kumin und Knoblauch aromatisiert, werden euch verwöhnen. Traditionell werden sie angebraten und mit frittierten Kartoffeln, Kartoffelpüree oder Reis serviert – leicht ist dieses Gericht nicht. Wenn ihr aber eher gesündere Gerichte bevorzugt, dann könnt ihr ruhig die rohen Sutsukakia in den Ofen stecken, mit der Tomatensoße übergiessen und backen, bis sie fertig sind. Da duftet das ganze Haus herrlich!

Sutsukakia (für 4 Personen – macht ungefähr 12 Stück)

Das altbackene Brot in kaltes Wasser einweichen. Das Rinderhack in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehen schälen, durch die Knoblauchpresse passieren und zum Hackfleisch geben. Das inzwischen weiche Brot gut mit den Händen pressen, damit die Flüssigkeit abtropft, und ebenso zum Fleisch geben. Den Kumin und 2 Eßlöffel Olivenöl* zur Hackmischung geben, mit einem halbem Teelöffel Salz und eine Prise frisch geriebenem schwarzem Pfeffer würzen. Das ganze zu einer glatten Masse verkneten. Das gleiche kann man mit dem Knethaken der Küchenmaschine machen.

Das restliche Olivenöl* in eine beschichtete Pfanne (26cm) geben und erwärmen. Aus der Hackfleischmasse etwa zitronengroße Bällchen formen und zwischen den Händen rollen, damit sie länglich werden. Jedes Bällchen muss gut geknetet sein und keine Risse haben, sonst kann es beim anbraten platzen. Die Bällchen bei mittelhoher Stufe von allen Seiten kross anbraten und aus der Pfanne nehmen.

In derselben Pfanne die Tomaten mit ein bisschen Wasser, dem Wein und je einer Prise Salz und Pfeffer aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Sutsukakia in die Pfanne geben und kochen lassen, bis die Soße etwas angedickt ist (um die 15 Minuten). Auf Reis, Kartoffelpüree oder Pommes servieren und mit einem trocknen Rotwein geniessen. Guten Appetit!




4 Gedanken zu „Sutsukakia (würzige Fleischbällchen)

Kommentar verfassen