Salepi1
Salep mit aufgeschäumter Milch

Salep oder Salepi ist eine sehr aromatische Wurzel, die im orientalischen Raum – und auch in Griechenland – für die Herstellung von Getränken, Süßspeisen und Eis verwendet wird. Salepi verwendet man in seiner gemahlenen Form. In Deutschland habe ich bisher nur Instant-Saleppulver gefunden, die meistens viele zusätzliche Zutaten und manchmal sogar gar keinen echten Salep enthält. Meinen Salep Pulver kaufe ich deswegen in Griechenland, oder ich bestelle ihn bei Leuten die mir ab und zu mal ein Päckchen aus Griechenland schicken. Für das heutige Rezept braucht man puren gemahlenen Salep – wenn ihr einen Instant-Salep kauft, dann lieber nach Packungsanleitung zubereiten!

Salepi2
Saleppulver

Salep zählt auch als Heilgetränk für Halserkrankungen und Erkältungen. Aber so schön aromatisch wie er ist, ist er auch ein guter Ersatz für Tee und Kaffee. Mit aufgeschäumter Milch serviert, erinnert er – optisch zumindest – an Cappuccino. Salep enthält Bindemittel die dem Getränk eine sämige Konsistenz verleihen, deswegen erinnert mich das Getränk manchmal an heisse Schokolade.

Salep – für 2 große Tassen

  • 500ml Wasser oder Milch
  • 1 gehäufter TL Salep
  • 1 TL Zimt oder 1 Zimtstange
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise gemahlenen Ingwer
  • 1 TL Zucker
  • Etwas kalte Milch/Wasser
Salepi3
Salep mit Wasser zubereitet

Milch oder Wasser mit den Gewürzen ausser Salep zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Den Salep und den Zucker in ein wenig kalte Milch auflösen. Unter rühren zur Gewürzmischung geben und bei geringer Hitze aufkochen. Den Salep in Tassen verteilen, und nach belieben mit aufgeschäumter Milch und Honig servieren.

Kommentar verfassen