„Das gibt’s aber hier auch“, sagt mir Urban. „Es ist kein griechisches Rezept.“ Ich stimme dir zu, lieber Ehemann, aber vielleicht kann ich doch die eine oder andere Idee vermitteln. Es ist ja auch Sommer, und im Sommer wird’s manchmal heiss, und man will wirklich nur leichte und erfrischende Nachspeisen. Was ist da besser als ein Obstsalat aus dem Kühlschrank? Meiner Meinung nach am liebsten mit gutem griechischen Joghurt, aber da gehen die Meinungen auseinander. Im Sommer muss auf jeden Fall viel mediterranes Obst rein: Melonen, Pfirsiche, Orangen!

Persönlich hat mir Obstalat nicht immer Geschmeckt. Als Kind habe ich sowieso wenig Obst gegessen. Meine Mama hat oft bei Partys Obstsalat gemacht, und ich habe nie verstanden warum die Erwachsenen so was mochten. Sie hat es immerhin nicht mit Orangensaft sondern mit den Säften von Dosenfrüchten zubereitet. Da gehörte auch etwas Alkohol dazu, und für mich hat’s eher wie ein Punsch mit Früchten als ein Obstgemisch geschmeckt. Ich muss sie mal fragen, wie dieser Punschobstsalat gemacht wird, und vielleicht im Winter veröffentlichen.

Aber zurück zum Sommer!

Sommerobstsalat (4 Portionen)

  • 500g frisches Sommerobst (Erdbeeren, Orangen, Honigmelone, Wassermelone, Kiwi, Kirschen, Pfirsiche…)
  • 200g Orangensaft, frisch gepresst, oder Saft von 1 Zitrone (Alternativerweise: einen leichten Sirup aus 100g Wasser und 50g Zucker zubereiten und Saft einer Zitrone dazu geben. In dem Fall den Zucker und den Honig weg lassen!)
  • 1TL Honig
  • 2TL Zucker
  • 2EL Metaxa oder anderen Cognac
  • Schlagsahne, Griechischen Joghurt, Quark oder Vanilleeis zum Servieren

Das Obst putzen und in etwa 1cm große Würfel schneiden. Den Honig und den Zucker in den Orangensaft oder Zitronensaft auflösen. Alternativerweise den Sirup von der Anleitung oben zubereiten und mit dem Zitronensaft vermengen. Metaxa zur Flüssigkeit geben und übers Obst geben. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden lang ziehen lassen. Mit Joghurt, Vanilleeis, Quark oder Schlagsahne servieren oder einfach pur geniessen!




Kommentar verfassen