Juwetsi ist ein Gericht mit Fleisch und Kritharaki in Tomatensoße, daß man im Ofen gart. Es wird in ein besonderes Tongefäß gegart, das ebenfalls „Juwetsi“ heisst. Ich habe mich gefreut als ich herausgefunden habe, daß meine Schwiegermutter eine kleine „Juwetsi“-Backform hat, die sie vor Jahren aus Griechenland mitgebracht hatte. Sie hat mir die Form inzwischen gegeben, damit ich für meine Familie auch Juwetsi kochen kann, genau so wie die griechische Oma.

Weiterlesen

Die Fastensuppe meiner Mama hat mir nie so richtig gefallen, bis dieses Jahr wo ich sie nach vielen Jahren wieder probiert habe. Diese Suppe wird komplett ohne Olivenöl oder anderes Speisefett zubereitet. Die ist nämlich für diejenigen Tage der Fastenzeit gedacht, wo man auch kein Öl essen darf. Die eine problematische Sache – die für mich keine Schwierigkeit darstellt – ist dass es kein Rezept dazu gibt. Weiterlesen

petersilienpestoEs ist oft bei uns der Fall, dass die gekaufte frische Petersilie zu viel für unser Essen ist – ob Keftedakia, Fassolakia, Melizanokeftedes oder Kolokithokeftedes. Oft habe ich mir den Kopf zerbrochen, was ich eigentlich mit so viel Petersilie machen soll. Nicht mehr! Ein schnelles Petersilienpesto ist der Hammer – und das Pastagericht wird sofort aromatisch und lecker. Weiterlesen

knoblauchsosseIn den letzten Wochen habe ich nicht so viel Zeit, um schöne Gerichte zu kochen und zu fotografieren. Wir ziehen nämlich bald ins eigene Haus ein, und es gibt soooo viel das erledigt werden muss! Und das auch mit zwei kleinen Kindern, die Ferien haben und unterhalten werden müssen! Gott sei dank, gibt’s die einfachen und leckeren Rezepte meiner Mutter, für solche schwierige Tage: Zutaten in den Topf geben, köcheln lassen, man muss sich nicht weiter mit dem Essen beschäftigen. Aber wenn man reinbeisst, denkt man: Kann das überhaupt sein, dass ein 5-Zutaten Gericht so köstlich ist? Weiterlesen

kritharotoKritharoto ist nichts anderes als eingekochte Kritharaki Nudeln mit Gemüse. Das Wort ‚Kritharoto‘ ist erst vor ein paar Jahren erfunden worden, um die Ähnlichkeit – zumindest im Aussehen – mit dem italienischen Gericht Risotto zu betonen. Trotzdem haben Generationen von Müttern und Omas Kritharaki (und auch Reis) mit Tomatensoße und Gemüse für ihre Kinder und Enkelkinder gekocht, ohne zu ahnen dass man im Nachbarland Italien eine Kunst und eine Wissenschaft aus dem Thema ‚Reis plus Brühe‘ gemacht hat. Weiterlesen