Erdbeer-Kaesekuchen2

Manchmal wünsche ich mir einen kalten Cheesecake und ich habe wenige Zutaten, aber reichlich griechischen Joghurt im Kühlschrank! So ist dieses Rezept entstanden, dass gerade 4 Portionen macht. Man kann es entweder in einer kleinen Springform zubereiten, oder in Gläser – durch die Beschichtung sieht es auf die Art und Weise sehr schön aus, und als schnelle Lösung wenn Gäste kommen eignet diese leichte und erfrischende Nachspeise sich auch! Weiterlesen

kulurakia-vaniliasKulurakia ist auf Griechisch der Allgemeine Term für trocknes, nicht zu süßes Gebäck, dass man als Snack geniesst oder zum Kaffee serviert. Es gibt unzählige Sorten von Kulurakia, wie die Osterplätzchen die ich von ein Paar Wochen präsentiert habe. Manche von den bekanntesten werden zB mit Most, Wein, Olivenöl oder Zimt hergestellt und nehmen ihren Namen von der entsprechenden Zutat die dem Gebäck seinen typischen Geschmack gibt. Heute will ich die sehr beliebten Vanille-Kulurakia vorstellen.

Dieses Rezept stammt aus meinem griechischen Lieblingskochbuch, und es ist ein besonders einfaches. Weiterlesen

DSC_0002 (1)Es war ein schöner Ostersonntag! Und ganz besonders war er auch, weil mein Vater aus Griechenland bei uns zu Besuch war. Am Morgen durfte ich ganz in Ruhe frühstücken, mit heissem Kaffee wo ich meine selbst gemachten griechischen Oster-Kulurakia und mein weiches, luftiges Tsureki eingetaucht habe: Weiterlesen

kulurakiaEs gibt zwei verschiedene Gebäcksorten, die in Griechenland mit Ostern verbunden sind. Die eine sind das süße Hefeteigbrot namens ‚Tsureki‚, das mit den Gewürzen Mastix und Mahleb aromatisiert wird. Ein guter Tsureki ist eine sehr edle Sache, die ich als Kind wochenlang nach Ostern zum Frühstück in meine Schokomilch – und später in meinen Kaffee – eingetaucht habe. Das gleiche gilt für die Griechischen Osterplätzchen! Dieses trockne Gebäck ist die perfekte kleine Leckerei zum Kaffee oder Tee, und zum Frühstück habe ich als Studentin oft 5 oder 6 solche Stücke in meine heisse Milch mit Nescafe… Aaah die Studienzeit! Weiterlesen

DSC_0043 copyIn Griechenland sind Süßigkeiten, die in Sirup getränkt sind, sehr beliebt. Viele von diesen Süßigkeiten werden aus Baklava-Teig (einen dünnen Filo-Teig) und Nüssen hergestellt. Variationen gibt’s viele, aber am liebsten mag ich kleine Häppchen, die man zum Kaffee essen kann, ohne zu voll zu werden. Saraglakia sind genau so was. Ihre Herstellung ist ausserdem auch interessant – am besten klappt sie mit einer langen Stricknadel!  Weiterlesen

kokosnusskuchen

In Griechenland werden oft Kuchen mit Sirup übergossen. Es gibt viele verschiedene solche Süßspeisen, die ich nur selten in diesen Blog vorstelle, weil sie bei solchen Unmengen Zucker für Deutsche eher unattraktiv sind. Ich mag aber die Rezepte ungern anpassen – hier solltet ihr was traditionell oder typisch griechisches finden, und keine ‚eingedeutschten‘ Varianten. Manchmal schreibe ich Tipps – wie zB bei Galaktobureko – wie man das Rezept etwas weniger süß machen kann. Weil aber der Kokosnusskuchen kein ‚traditioneller‘, sondern ein Kuchen eher ‚traditions-ähnlich gebacken‘ ist, darf ich eigentlich das Rezept abwandeln, und das habe ich gerade mit diesem Rezept gemacht! Weiterlesen

 

1-2-3Kuchen
1-2-3 Kuchen mit frisch gepresstem Orangensaft als Flüssigkeit, Margarine als Fett, und Orangenabrieb!

Diesen Kuchen habe ich aus einem alten griechischen Kochbuch, dass sich mit einfachen und billigen Rezepten beschäftigt. Ich liebe ihn aus 3 Grunden: den kann man mit verschiedenen Zutaten machen, er ist sehr zum Experimentieren geeignet und kann man ihn machen einfach mit den Zutaten die man zuhause hat. Er ist lecker, so lecker das meine Kinder ihn essen, egal ob er Schokolade drin hat oder nicht! Und ich habe ihn im Kopf, ich muss das Kochbuch nicht aufmachen – was mir sehr gefällt!

Weiterlesen