kulurakia-vaniliasKulurakia ist auf Griechisch der Allgemeine Term für trocknes, nicht zu süßes Gebäck, dass man als Snack geniesst oder zum Kaffee serviert. Es gibt unzählige Sorten von Kulurakia, wie die Osterplätzchen die ich von ein Paar Wochen präsentiert habe. Manche von den bekanntesten werden zB mit Most, Wein, Olivenöl oder Zimt hergestellt und nehmen ihren Namen von der entsprechenden Zutat die dem Gebäck seinen typischen Geschmack gibt. Heute will ich die sehr beliebten Vanille-Kulurakia vorstellen.

Dieses Rezept stammt aus meinem griechischen Lieblingskochbuch, und es ist ein besonders einfaches. Weiterlesen

prasa-me-avgaDieses Gericht habe ich als Erwachsene kennengelernt. Ich liebe Lauch und Eier, und Lauch mit Feta ist eine Bombenkombination. Da ich versuche meine Ernährung möglichst arm an Kohlenhydraten zu halten, und weil ich selten Zeit für aufwendige Gerichte habe, vor allem an Wochentagen hat mich dieses Essen oft an einem Abend von Pizza und Pasta gerettet. Und hier wie es geht:

Weiterlesen

MelitsanokeftedesIch war eins von diesen Kindern, die nie Gemüse essen. Und obwohl ich jetzt als Erwachsene inzwischen viel davon mag, was in meiner Kindheit überhaupt ging, haben mir Auberginen bis vor kurzem immer noch Schwierigkeiten bereitet. Aber nicht mehr: mit diesem traditionellen Rezept kann sogar ich Auberginen essen – in der Form saftiger, knuspriger, aromatischer Taler. Die kann man sowohl warm als auch kalt aus dem Kühlschrank geniessen. Mit etwas Zaziki sind sie ein vegetarischer Genuss! Weiterlesen

kokosnusskuchen

In Griechenland werden oft Kuchen mit Sirup übergossen. Es gibt viele verschiedene solche Süßspeisen, die ich nur selten in diesen Blog vorstelle, weil sie bei solchen Unmengen Zucker für Deutsche eher unattraktiv sind. Ich mag aber die Rezepte ungern anpassen – hier solltet ihr was traditionell oder typisch griechisches finden, und keine ‚eingedeutschten‘ Varianten. Manchmal schreibe ich Tipps – wie zB bei Galaktobureko – wie man das Rezept etwas weniger süß machen kann. Weil aber der Kokosnusskuchen kein ‚traditioneller‘, sondern ein Kuchen eher ‚traditions-ähnlich gebacken‘ ist, darf ich eigentlich das Rezept abwandeln, und das habe ich gerade mit diesem Rezept gemacht! Weiterlesen

Tyropita1Tiropita ist vielleicht das üblichste und bekannteste Essen in Griechenland. Man kann zuhause einen großen Strudel daraus machen – so wie ich heute – oder man kann kleine Tyropita in der Bäckerei als kleine Brotzeit für unterwegs kaufen. Auf diese Art und Weise wird Tyropita so wie die Brezen in Deutschland gegesen. Das Wort „Tyropita“ steht auch oft in der Umgangssprache als Ersatz für „Essen“, so kann man zB „du siehst blass aus, iss eine Tyropita“ sagen – das würde einfach „Iss was um Kraft zu holen“ bedeuten. Weiterlesen

 

1-2-3Kuchen

1-2-3 Kuchen mit frisch gepresstem Orangensaft als Flüssigkeit, Margarine als Fett, und Orangenabrieb!

Diesen Kuchen habe ich aus einem alten griechischen Kochbuch, dass sich mit einfachen und billigen Rezepten beschäftigt. Ich liebe ihn aus 3 Grunden: den kann man mit verschiedenen Zutaten machen, er ist sehr zum Experimentieren geeignet und kann man ihn machen einfach mit den Zutaten die man zuhause hat. Er ist lecker, so lecker das meine Kinder ihn essen, egal ob er Schokolade drin hat oder nicht! Und ich habe ihn im Kopf, ich muss das Kochbuch nicht aufmachen – was mir sehr gefällt!

Weiterlesen

tsourekiTsoureki ist eins von den wichtigsten Sachen in der griechischen Essenskultur. Dieser süße Hefezopf wird hauptsächlich an Ostern verspeist, und nimmt sein feines Aroma von zwei teuren und im Geschmack sehr besonderen Gewürzen: den Mastix, was ein Harz eines besonderen Baums ist das auf der Insel Chios wachst, und Mahlab, was aus dem Kern der Felsenkirsche kommt. Diese beiden Gewürze haben einen ganz unverkennbaren Geschmack. Tsoureki ohne Mahlab ist kein Tsoureki, sondern ein herkömmlicher Hefezopf – deswegen sind sämtliche Rezepte ohne Mahlab, die in deutschen Backbücher vorkommen, und die als „Griechisches Osterbrot“ bezeichnet werden, eigentlich keine Rezepte für Tsoureki, oder für was ein Grieche/eine Griechisch an Ostern essen würde. Weiterlesen