domatorisoDer Sommer kommt langsam, und das heisst: frische, aromatische, knallrote Tomaten! Da die süße Frucht sehr gut in Griechenlands Sonne wächst, gibt’s in der griechischen Küche viele Rezepte  für die Verwertung von überreifen Tomaten. Eins davon ist der Tomatenreis. Ähnlich zum Kohlreis (Lachanoriso), Lauchreis (Prassoriso) und Spinatreis (Spanakoriso) wird bei diesem Gericht der Reis eingekocht, bis die ganze Flüssigkeit verdampft, und mann ein Essen Ähnlich zu einer Reispfanne hat – aber ohne Pfanne und Topf zu verwenden. Da der Reis mit dem Gemüse gekocht wird, nimmt er ihren Geschmack auf, und deswegen sind solche Gerichte besonders schmackhaft. Weiterlesen

spanakopita1Heute war ein besonderer Tag, den wir mit Familie verbringen durften. In guter Gesellschaft ist so manches möglich,  und mir ist es heute gelungen, das alte griechische Nudelholz meiner Oma für die Herstellung eines Filoteigs zu verwenden. Mit dem Filo haben wir ein ganz typisch griechisches Gericht gemacht, das viele auch in Deutschland kennen: Spanakopita, was ein herzhafter Kuchen mit Spinat und Feta ist. Weiterlesen

lachanorisoWas soll man wohl im Winter kochen, das gesund und nicht langweilig ist? Die Mangel an frischem Gemüse macht das Kochen etwas schwieriger als sonst. Und wer kein Wurzelgemüse mag – so wie ich, ich bin letztendlich in Griechenland aufgewachsen, wo es eine geringe Auswahl daran gibt! – hat da manchmal Schwierigkeiten. Und dann erinnere ich mich, dass man in der griechischen Küche alles mögliche aus Kohl zaubern kann. Das einfachste, was ich mir vorstellen kann, ist der Kohlreis: keine besonderen Kochkünste notwendig, und trotzdem ein gesundes, leckeres Essen flott auf dem Tisch! Weiterlesen

prassopitakiaDas heutige Rezept ist eine Abwechslung meines Lauch-Pita Rezeptes. Die Teigtaschen sind einfach zu machen, brauchen wenige Zutaten und sind besonders als Partysnack geeignet. Durch die Verwendung des fertigen Blätterteigs dauern sie auch nicht allzu lange, was die Zubereitungszeit angeht, und mit möglichen Füllungsresten kann man ein wunderbares Omelett zaubern!  Weiterlesen

spiegeleierWenn ich schnell was sättigendes und leckeres kochen muss, ist das heutige Gericht meine Lösung. So einfach wie es ist, kann man trotzdem Zahlreiche Abwechslungen kreieren, indem man Paprika, Chili oder etwas Speck in die Pfanne gibt, oder vielleicht auch verschiedene Käsesorten ausprobiert. Ich bin stolz das mein Mann, der sonst keine Spiegeleier ist, isst diese Version trotzdem (und ist sogar ganz begeistert davon!). Weiterlesen

fasolakiaGestern hat mir meine Schwiegermutter frische Bohnen aus ihrem Garten geschenkt. Und wenn man aus Griechenland kommt, gibt’s da keine Frage was damit gemacht wird. Ich werde es euch verraten: „Fassolakia Ladera“! Das heisst „Ölige Bohnen“. Das Gericht gehört zu einer Kategorie von griechischen Gemüsegerichten, die mit viel Olivenöl gekocht werden. Ein anderes Beispiel davon sind die Erbsen, die ich letztes Jahr in dieser Webseite schon präsentiert habe. Keine Sorge, ich habe die Menge vom Olivenöl bei den Rezepten etwas reduziert – nicht dass jemand bei der Erwähnung von ‚1 Tasse Olivenöl‘ schlecht wird! Weiterlesen

tiganopsomoHeute habe ich für euch eine knusprige Leckerei die Perfekt sowohl warm als auch kalt zu geniessen ist. Es geht um ein mit Feta gefülltes Fladenbrot, das nicht gebacken, sondern kross angebraten wird. ‚Tiganopsoma‘ heisst wortwörtlich ‚Pfannenbrote‘. Die kann man als Brotzeit oder als Vorspeise essen, auch als Frühstück – wer herzhaftes in der Früh mag – oder für den kleinen Hunger. Die schmecken gut auch am nächsten Tag, wie Urban und ich heute früh festgestellt haben! Die machen auch ziemlich satt, deswegen können sie auch als Hauptspeise verzehrt werden. Weiterlesen