Tyropita1Tiropita ist vielleicht das üblichste und bekannteste Essen in Griechenland. Man kann zuhause einen großen Strudel daraus machen – so wie ich heute – oder man kann kleine Tyropita in der Bäckerei als kleine Brotzeit für unterwegs kaufen. Auf diese Art und Weise wird Tyropita so wie die Brezen in Deutschland gegesen. Das Wort „Tyropita“ steht auch oft in der Umgangssprache als Ersatz für „Essen“, so kann man zB „du siehst blass aus, iss eine Tyropita“ sagen – das würde einfach „Iss was um Kraft zu holen“ bedeuten. Weiterlesen

tyrokafteriDie scharfe Käsepaste – Tirokafteri auf griechisch, in direkter Übersetzung ‚die Käsescharfe‘ genannt – ist eine Vorspeise, die vermutlich jeder, der Griechenland mal besucht hat, in der Taverne probiert hat. Die kombiniert 4 von meinen Lieblingssachen: den griechischen Joghurt, den Feta, das gute goldene griechische Olivenöl, und natürlich die schärfe von roten Chilis. Mehr als 5 Minuten braucht man nicht, um diese Paste zu machen. Aber der Geschmack lohnt sich, vor allem wenn man einen schnellen Snack braucht, zum Grillen oder mit Kräcker als Fußball-Snack zu geniessen! Weiterlesen

Joghurt-Honig-WalnüsseNach dem Zucker-Overdose der letzten Weihnachtsferien habe ich mir vorgenommen ein paar Wochen lang nichts süßes mehr zu backen. Der Ofen braucht eben auch seine Auszeit und wir wollen uns wieder etwas gesünder ernähren. Aber Abends, wenn die Kinder im Bett sind, verlangt es einen eben doch nach einer Süßigkeit, und wenn es guten griechischen Thymianhonig und frische Walnüsse zu Hause gibt, kann man der Versuchung nicht widerstehen: Weiterlesen

pantzarosalataSeit meiner Kindheit habe ich gelernt, Rote Bete als Salat zu essen. Meistens war die Rote Bete einfach mit Essig und Öl angemacht. Als Erwachsene habe ich dann ein neues Rezept ausprobiert: Rote Bete mit griechischem Joghurt und Walnüssen! Obwohl ich unten beschreibe wie ich die Rote Bete koche, kann man das Rezept selbstverständlich auch mit den abgepackten, gekochten Rüben zubereiten, die man im Supermarkt bekommt. Weiterlesen

joghurtbirnenWie wäre es mit einem leichten, erfrischenden, nussigen Joghurt-Dessert? Der griechische Joghurt (Sahnejoghurt) eignet sich dafür, durch seinen milden, süßen Geschmack. Dieses Rezept wird euch vielleicht an Weihnachten erinnern, durch die Kombination von Obst und Zimt. Aber das ist nicht so schlimm, oder? 😉 Weiterlesen

joghurtdessertMeistens kaufe ich viel griechischen Joghurt (Sahnejoghurt), da beide ich und mein Mann gerne Zaziki essen. Wenn aber was übrig bleibt, und verwendet werden muss, mache ich schnelle und leichte Nachspeisen aus Joghurt und Obst. Mein Lieblingsdessert zur Zeit ist aus Joghurt, Milch und frischen Pflaumen – oder anderem Steinobst, wenn ich keine frischen Pflaumen zu Hause habe – zuzubereitet. Weiterlesen

zaziki3Selten habe ich ein richtiges Zaziki in Deutschland gegessen, ausser natürlich das Selbstgemachte! Und das obwohl es sehr einfach zuzubereiten ist, vorausgesetzt man kauft den richtigen Joghurt. Der griechische Joghurt, der typischerweise für Zaziki verwendet wird, ist viel fester und hat einen viel höheren Fettanteil als der deutsche Joghurt, etwa 10%, während der deutsche in der Regel um die 3,8% hat. Wenn man Zaziki mit einem dünneren Joghurt macht, Weiterlesen