„Das gibt’s aber hier auch“, sagt mir Urban. „Es ist kein griechisches Rezept.“ Ich stimme dir zu, lieber Ehemann, aber vielleicht kann ich doch die eine oder andere Idee vermitteln. Es ist ja auch Sommer, und im Sommer wird’s manchmal heiss, und man will wirklich nur leichte und erfrischende Nachspeisen. Was ist da besser als ein Obstsalat aus dem Kühlschrank? Meiner Meinung nach am liebsten mit gutem griechischen Joghurt, aber da gehen die Meinungen auseinander. Im Sommer muss auf jeden Fall viel mediterranes Obst rein: Melonen, Pfirsiche, Orangen!

Weiterlesen

Salepi1

Salep mit aufgeschäumter Milch

Salep oder Salepi ist eine sehr aromatische Wurzel, die im orientalischen Raum – und auch in Griechenland – für die Herstellung von Getränken, Süßspeisen und Eis verwendet wird. Salepi verwendet man in seiner gemahlenen Form. In Deutschland habe ich bisher nur Instant-Saleppulver gefunden, die meistens viele zusätzliche Zutaten und manchmal sogar gar keinen echten Salep enthält. Meinen Salep Pulver kaufe ich deswegen in Griechenland, oder ich bestelle ihn bei Leuten die mir ab und zu mal ein Päckchen aus Griechenland schicken. Für das heutige Rezept braucht man puren gemahlenen Salep – wenn ihr einen Instant-Salep kauft, dann lieber nach Packungsanleitung zubereiten! Weiterlesen

Tachinomelo

Tahini, wie euch vermutlich schon bekannt, ist einfach eine Sesampaste. Tahini verwendet man für Hummus – in Griechenland allerdings hatte ich nie von Hummus gehört, weil wir beides Tahini und Kichererbsen einfach auf andere Weise zubereitet und gegessen haben. Man kann viele Gerichte mit Tahini zubereiten, aber heute wollte ich erstmal mit was ganz einfachem anfangen: Tahini-Honig Aufstrich, oder auf Griechisch ‚Tahinomelo‘. Weiterlesen

Joghurt-Honig-WalnüsseNach dem Zucker-Overdose der letzten Weihnachtsferien habe ich mir vorgenommen ein paar Wochen lang nichts süßes mehr zu backen. Der Ofen braucht eben auch seine Auszeit und wir wollen uns wieder etwas gesünder ernähren. Aber Abends, wenn die Kinder im Bett sind, verlangt es einen eben doch nach einer Süßigkeit, und wenn es guten griechischen Thymianhonig und frische Walnüsse zu Hause gibt, kann man der Versuchung nicht widerstehen: Weiterlesen

melomakaronaVor Weinachten sind so viele wunderbare Plätzchenrezepte in den deutschen Kochblogs zu finden. Ich war allerdings überrascht, ein bekanntes Gebäck zwischen diesen Beiträgen zu finden: Kurabiedes, griechische mürbe Plätzchen mit Mandeln, die mit reichlich Puderzucker bestreut sind. Jedoch habe ich das Nr. 1 Weihnachtsgebäck Griechenlands vermisst: Melomakarona. Weiterlesen