Natürlich gibt es viele Rezepte für leckere Kuchen, die man während der Fastenzeit geniessen kann. Wie meine Gäste mir heute gesagt haben, nachdem sie diesen Walnusskuchen gekostet haben, „So mag ich fasten!“. Tatsächlich braucht es etwas Übung, vegane Kuchen hinzubekommen, aber es ist die Mühe wert, auch wenn man selber nicht vegan ist oder nicht fastet. Wir hatten zum Beispiel schon oft Gäste die Laktoseintolerant sind, oder die auf Milcheiweiss oder Eier allergisch sind. Da lohnt es sich ein Paar vegane griechische Kulurakia (griechische trockne Kekse) oder eben so einen Kuchen da zu haben. Das Problem ist nur dass ich in einem Tag so 4 oder 5 Stück davon locker essen kann – da wird aus der Figur nichts … Weiterlesen

 

1-2-3Kuchen

1-2-3 Kuchen mit frisch gepresstem Orangensaft als Flüssigkeit, Margarine als Fett, und Orangenabrieb!

Diesen Kuchen habe ich aus einem alten griechischen Kochbuch, dass sich mit einfachen und billigen Rezepten beschäftigt. Ich liebe ihn aus 3 Grunden: den kann man mit verschiedenen Zutaten machen, er ist sehr zum Experimentieren geeignet und kann man ihn machen einfach mit den Zutaten die man zuhause hat. Er ist lecker, so lecker das meine Kinder ihn essen, egal ob er Schokolade drin hat oder nicht! Und ich habe ihn im Kopf, ich muss das Kochbuch nicht aufmachen – was mir sehr gefällt!

Weiterlesen

vassilopitaAm 1. Januar gibt’s in jedem griechischen Haushalt den Neujahrskuchen, bei uns Vassilopita genannt. ‚Pita‘ ist das griechische Wort für einen in den meisten Fällen salzigen, flachen Kuchen, meistens mit Feta Käse und anderen Zutaten gefüllt (z.B. Prassopita, oder die kleine Version davon). Aber in diesem Fall bezeichnet es einen süßen Kuchen, der sowohl aus Hefeteig, als auch aus Rührteig hergestellt werden kann. Die erste Hälfte des Wortes, ‚Vassilo-‚, kommt aus dem Namen des Sankt Vassileios, dessen Fest am 1. Januar ist. Der Sankt Vassileios bringt übrigens den griechischen Kindern am 1. Januar Geschenke! Weiterlesen

OrangenkuchenHabt ihr mal eine Orange mit Schale im Zerkleinerer püriert? Das ist genau was man macht, wenn man diesen duftigen, leicht säuerlichen, total unwiderstehlichen Kuchen backen will. Und ihr sieht schon im Bild wie unwiderstehlich der Kuchen ist: ich musste ihn direkt aus der Form naschen, auch sogar beim Plätzchen backen. Ich schäme mich nicht zuzugeben, dass ich den ganzen Kuchen innenhalb von 48 Stunden ganz alleine aufgegessen habe. Aber ich verspreche es: nächstes Mal stürze ich sogar den Kuchen. Vielleicht bin ich sogar so geduldig, dass ich eine Glasur aus Puderzucker und Orangensaft mache. Weiterlesen