BrokkoliEine der besten Erinnerungen meiner Kindheit und Jugend, sind die langen Ferien in unserem Sommerhaus am Meer. Dort haben wir fast täglich frischen Fisch gegessen. Mein Vater hat ihn in den Fischläden am Hafen gekauft, und nachdem meine Mutter die Innereien entfernt hat und ihn gesalzen hat, ist er auf den Grill gelandet. Am liebsten haben wir Dorade gegessen, aber oft gab’s auch Makrele oder Thunmakrele. Den Fisch haben wir heiss mit “Ladolemono”, eine Soße aus Olivenöl und frisch gepressten Zitronensaft gegessen, währen wir auf dem Balkon saßen und aufs Meer geschaut haben.

Aber heute wollte ich nicht über den Fisch, sondern über das Gemüse schreiben, das man als Beilage dazu essen kann. Nichts passt besser zu Fisch als grünes, schonend gekochtes Gemüse, wie Brokkoli oder Zucchini! Das Gemüse koche ich übrigens immer im Dampf, genau wie mein Vater es gemacht hat: Weiterlesen

ladera

Links: gefüllte Paprikas und Tomaten, oder ‚Jemissta‘. Rechts: Bohnen ‚ladera‘. Beides am besten mit Feta zu geniessen.

Jedes mal wo ich nach Griechenland komme, bin ich vom Essen besessen. Ich gehe fast täglich zu Bäckereien und Konditoreien, um so viel wie möglich von den altbekannten Süßigkeiten und Backwaren wieder zu kosten. Ich lass mir Souvlaki, Gyros und Kebab liefern, ich gehe zu den Cafes und trinke kalten Kaffee – Cappuccino Fredo, Frappe, oder sogar Kaffee mit Kalter Schokolade. Und natürlich bestelle ich bei meiner Mutter meine Lieblingsgerichte, und bei meinem Papa gegrilltes Fleisch und Fisch. Weiterlesen