kulurakiaEs gibt zwei verschiedene Gebäcksorten, die in Griechenland mit Ostern verbunden sind. Die eine sind das süße Hefeteigbrot namens ‚Tsureki‚, das mit den Gewürzen Mastix und Mahleb aromatisiert wird. Ein guter Tsureki ist eine sehr edle Sache, die ich als Kind wochenlang nach Ostern zum Frühstück in meine Schokomilch – und später in meinen Kaffee – eingetaucht habe. Das gleiche gilt für die Griechischen Osterplätzchen! Dieses trockne Gebäck ist die perfekte kleine Leckerei zum Kaffee oder Tee, und zum Frühstück habe ich als Studentin oft 5 oder 6 solche Stücke in meine heisse Milch mit Nescafe… Aaah die Studienzeit! Weiterlesen

 

1-2-3Kuchen

1-2-3 Kuchen mit frisch gepresstem Orangensaft als Flüssigkeit, Margarine als Fett, und Orangenabrieb!

Diesen Kuchen habe ich aus einem alten griechischen Kochbuch, dass sich mit einfachen und billigen Rezepten beschäftigt. Ich liebe ihn aus 3 Grunden: den kann man mit verschiedenen Zutaten machen, er ist sehr zum Experimentieren geeignet und kann man ihn machen einfach mit den Zutaten die man zuhause hat. Er ist lecker, so lecker das meine Kinder ihn essen, egal ob er Schokolade drin hat oder nicht! Und ich habe ihn im Kopf, ich muss das Kochbuch nicht aufmachen – was mir sehr gefällt!

Weiterlesen

OrangenkuchenHabt ihr mal eine Orange mit Schale im Zerkleinerer püriert? Das ist genau was man macht, wenn man diesen duftigen, leicht säuerlichen, total unwiderstehlichen Kuchen backen will. Und ihr sieht schon im Bild wie unwiderstehlich der Kuchen ist: ich musste ihn direkt aus der Form naschen, auch sogar beim Plätzchen backen. Ich schäme mich nicht zuzugeben, dass ich den ganzen Kuchen innenhalb von 48 Stunden ganz alleine aufgegessen habe. Aber ich verspreche es: nächstes Mal stürze ich sogar den Kuchen. Vielleicht bin ich sogar so geduldig, dass ich eine Glasur aus Puderzucker und Orangensaft mache. Weiterlesen

blueberrymuffinsKein traditionell griechisches Rezept heute, aber immerhin eins das aus meiner griechisch inspirierten Küche kommt. In Griechenland verwendet man nämlich ab und zu Olivenöl zum backen! Das mag hier in Deutschland komisch erscheinen, aber für uns ist Olivenöl ein billiges und einfach reichlich vorhandenes Fett. Deswegen verwenden wir es in der Regel für alles. In den griechischen Kochbüchern werden zum Beispiel Angaben für Olivenöl meistens in Tassen gegeben! Ich habe in der Vergangenheit öfter Kuchen mit Olivenöl gebacken – einfach die Butter durch Olivenöl ersetzt! Weiterlesen

melomakaronaVor Weinachten sind so viele wunderbare Plätzchenrezepte in den deutschen Kochblogs zu finden. Ich war allerdings überrascht, ein bekanntes Gebäck zwischen diesen Beiträgen zu finden: Kurabiedes, griechische mürbe Plätzchen mit Mandeln, die mit reichlich Puderzucker bestreut sind. Jedoch habe ich das Nr. 1 Weihnachtsgebäck Griechenlands vermisst: Melomakarona. Weiterlesen