Oktopus mit Cashewkernen und Wein-Sojasoße. Nicht traditionell, aber eine schmackhafte Variante. Die Oliven sind in Griechenland wichtiger Bestandteil der Ernährung und dürfen immer gegessen werden. In den Taramosalata (Fischroggenpaste) taucht man das traditionelle Brot (Lagana) ein.

Der Rosenmontag, der „saubere Montag“ (Kathara Deftera), wie er auf griechisch genannt wird, ist in Griechenland ein Feiertag, und der Tag an dem die Fastenzeit anfängt. An diesem Tag lässt man Drachen steigen und es ist üblich dass man eine große Mahlzeit mit der Familie zu sich nimmt, auf griechische Art und Weise: die Großfamilie am reichlich gedeckten Tisch, Wein und manchmal Musik, und zahlreiche Leckereien, die für die Fastenzeit typisch sind.

„Lagana“, das Brot des Rosenmontags, das traditionellerweise ohne Sauerteig gemacht wird. Heutzutage ist es einfach ein flaches Hefebrot.

An dem Tag isst man reichlich Meeresfrüchte, die man die ganze Fastenzeit lang essen darf, da diese Tiere kein Blut haben. Oktopus, Kalamari, Sepien und Garnelen werden geschmort, gebraten oder gegrillt. Auch sehr beliebt an dem Montag ist die Fischroggenpaste, „Taramosalata“ genannt, die aus Fischroggen in Salzlake, Öl, Brot, Zwiebeln und Zitronensaft zusammengerührt wird. Ein anderes, sehr beliebtes Essen sind die Dolmadakia, die mit Reis gefüllten Weinblätter. Die kann man das ganze Jahr verwenden, weil sie üblicherweise gegart und in Lake aufbewahrt sind.

Dolmadakia, bzw gefüllte Weinblätter, von meiner Tante gemacht.

Der Oktopus wird oft mit Wein und roter Soße gekocht, und man isst ihn mit Nudeln. Meine Tante, die uns reichlich bekocht hat, hat eine Fusion-Variante davon gekocht, mit Sojasoße und Cashewkernen.

Auch Kalamari und Sepien sind in der Fastenzeit sehr beliebt, da sie zu den wenigen tierischen Produkten gehören, die gegessen werden dürfen. Diese Rezepte werde ich in den nächsten Wochen veröffentlichen hier im Blog veröffentlichen.

Viel Spaß bei dieser Fastenzeit-Griecheland Reise!

„Chorta“, gekochte Wildkräuter, die man als Salat verspeist.

Sepien mit Spinat gekocht.

Frittierte Kalamari, bei Kindern sehr beliebt.

Augenbohnensalat, nahrhaft und erfrischend!




Ein Gedanke zu „Der Rosenmontag in Griechenland (Kathara Deftera)

Kommentar verfassen