kapamaBlumenkohl war nie gerade mein Lieblingsgemüse, bis ich dieses Rezept ausprobiert habe. Ich konnte kaum glauben, dass etwas so banales wie ein Kohlgemüse so hervorragend und aufregend schmecken kann. Ich habe es seitdem als Haupgericht gegessen, mit viel Feta und eine oder zwei Scheiben Brot, die ich in die Soße eintauche. Auch wenn sie keinen Blumenkohl mögen, probieren Sie dieses Rezept aus! Sie könnten Ihre Meinung ändern – genauso wie ich und mein Mann!

Blumenkohl „Kapama“ (für 4 Leute als Hauptgericht, oder für mehr als Beilage)

  • 2 mittelgroße Köpfe Blumenkohl (Gewicht mit Stiel und Blättern etwa 1.5-2 kg)
  • 2 Dosen stückige oder passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Körner Piment
  • 1 etwa 3 cm lange Zimtstange
  • 6 EL Olivenöl*
  • Salz (1/2 TL), Pfeffer

Den Blumenkohl putzen, Blätter und Stiele entfernen, und in Röschen schneiden. Die Zwiebel würfeln. In einem großen Topf das Olivenöl* erhitzen und darin die Zwiebel bei mittelhoher Hitze kurz anbraten. Den Blumenkohl dazu geben und kurz ins Öl wenden. Die Tomate und die Gewürze in den Topf geben, die 2 Dosen mit Wasser auffüllen und in den Topf giessen. Salzen und pfeffern und zum kochen bringen. Bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis der Blumenkohl zum gewünschten Grad gar ist. Dabei muss man ab und zu umrühren, besonders wenn der Blumenkohl nicht ganz vom Wasser bedeckt ist. Nach ungefähr 40 Minuten sollte der Blumenkohl weich und die Soße leicht angedickt sein.

Weitere Ideen:

Sie können den Blumenkohl mit Feta und frischem oder getoastetem Brot essen, oder als Curry-ähnliches Gericht mit Reis servieren. Sie könnten auch festkochende Kartoffeln, Karotten und anderes Würzelgemüse zusammen mit dem Blumenkohl kochen: durch die stärkehaltigen Kartoffeln wird das Essen sättigend. Wer mag kann auch grobe Bratwürste in Stücke schneiden und mit in den Topf geben. Sie könnten auch das ganze Gericht pürieren, damit eine würzige Cremesuppe entsteht. Als Beilage eignet es sich auch, besonders zu kräftig schmeckenden Fleischsorten, wie Lamm und Rind.

Viel Spaß beim nachkochen und geniessen!




4 Gedanken zu „Blumenkohl „Kapama“ – und Variationen

  1. Ich finde Blumenkohl lecker und das Rezept klingt nach meinem Geschmack! Wenn ihr jetzt etwas an Blumenkohl herangekommen seid, probiert es doch mal zu Pasta. Klingt komisch, aber ich hab neulich leckere BlumenkohlFettuccine all `Alfredo gepostet^^ Liebe Grüße!

  2. Stin kipro, apo opou ime, afto onomazete kounouppidi yiaxni. I mama mou 85 xronon, gelase otan tis ipa ti sintayi sas. I mama mu kani kolokasi kapama ke kounouppidi kapama, mono me krasi kokkino ksiro me psisimo sto fourno.Iparxi vevea ke to kolokasi yiaxni, ke kounouppidi yiaxni. afta apo tin kipro:) yia sas kolokasi = Colocasia Esculanta, mono stin kipro ke ikaria kaliergite

Kommentar verfassen